Weil meine Hände dreckig sind werd ich Spuren hinterlassen

Amore Enterprise schreiben Lieder über Liebe, Begehren und Enttäuschungen auf dem langen Weg des Erwachsenwerdens. Das Trio aus Leipzig präsentiert deutschsprachigen Postpunk als Ich-Erzählung.
In den Texten wird das angesprochene Gegenüber eindringlich betrachtet, die Verhältnisse analysiert. Durch die Songs bricht dann hervor, was bei der letzten Begegnung scheinbar nicht gesagt werden konnte. Wut und Harmonie prallen aufeinander. Die Musik fungiert als Mittel der eigenen Verteidigung.
Das mit dem Pop ist schon längst viel mehr als eine Affäre. Es ist kompliziert.

Amore Enterprise sind:
Marius Huber – Gitarre, Bass, Gesang
Nikolas Kammerer – Schlagzeug
Theo Huber – Gitarre, Bass, Gesang